dm-Drogeriemarkt mietet am Großen Burstah

dm-Drogeriemarkt wird auf über 600 Quadratmetern Mietfläche eine neue Filiale im Frankonia-Projekt am Großen Burstah eröffnen. Am Großen Burstah errichtet Frankonia Eurobau einen Gebäudekomplex für Einzelhandel, Gastronomie, Büros und 24 Wohn-Lofts mit rund 20.000 qm Nutzfläche. Das Unternehmen investiert insgesamt rund 100 Millionen Euro. Ziel sei es, den Großen Burstah zur historischen Bedeutung zurückzuführen – als Verlängerung der Mönckebergstraße Richtung Neuer Wall und Große Bleichen. Etwa 50 Prozent der Einzelhandelsflächen sind bereits vermietet.

„Wir haben hier einen sehr guten City-Standort mit großem Potenzial. Durch die Einzelhandelsflächen wird diese Lage auch für Passanten wieder interessanter“, erklärt Dr. Dorkas Ehrbeck, zuständig für Vermietung der Retail - und Officeflächen. „Wir freuen uns, dass wir einen großflächigen Laden mitten in der Hamburger Innenstadt in bester Lage gefunden haben. Mit unserem Sortiment bereichern wir den Einzelhandel am Großen Burstah“, meint auch Frank Welle, Expansionsleiter bei dm.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts galt der Große Burstah bereits als eine der vornehmsten Einkaufsstraßen der Hansestadt Hamburg. „Mit dem Projekt wird der Große Burstah wieder eine der besten Adressen der Stadt“, erklärt Uwe Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Frankonia Eurobau AG. Für bis zu drei weitere Ladengeschäfte und Restaurants mit direkter Terrasse zum Fleet sind noch Flächen verfügbar. Zur Auswahl stehen Mietflächen ab 500 bis über 10.000 Quadratmeter. Die Flächen können flexibel auf jedes Raumprogramm zugeschnitten werden. Bei der Vermietung war RSG - Retail Specialists Germany GmbH vermittelnd tätig.

22. Januar 2014