Sophienterrassen

„Kick off“ für Hamburger Kunstaktion „Malerisches Harvestehude“:

Vier Künstler malen ihr Bild von Harvestehude, Kunstförderin Christa Block als Schirmherrin, Ausstellung der Kunstwerke ab September in den Sophienterrassen

Frankonia Eurobau hat heute gemeinsam mit Kunstförderin Christa Block die Kunstaktion „Malerisches Harvestehude“ eröffnet. Bis September malen die vier Künstler Hinnerk Bodendieck, Stefan Dobritz, Susanne Wind und Peter Witt den Stadtteil Harvestehude. Die entstehenden Kunstwerke werden anschließend im Quartier Sophienterrassen der Frankonia Eurobau AG für Besucher ausgestellt. „Harvestehude ist ein deutschlandweit einmaliger Standort, der das hanseatische Flair und die beste Lage an der Alster einzigartig in der Baukunst widerspiegelt“, erklärt Hilke Branding-Rettig, Prokuristin der Frankonia Eurobau. Ziel des Malengagements sei es nun, diese Einzigartigkeit in zeitgenössischer Kunst festzuhalten und die Werke für Liebhaber auszustellen.

Für die Kunstkooperation konnte Frankonia Eurobau mit Christa Block eine echte Größe in der norddeutschen Kunstszene als Schirmherrin gewinnen. „Wir haben vier wunderbare Maler für das Projekt gewinnen können. Sie kennen einander, sind in ihrer Technik und Handschrift erstklassig, sehr individuell und dennoch für eine Gruppenausstellung harmonisch kombinierbar“, erklärt Christa Block. „Ich freue mich, dass damit auch die nachbarschaftlichen Kunstbeziehungen enger geknüpft werden und die Landschaftsmalerei aus Norddeutschland weiter so prominent gefördert wird.“
Das Projekt„ Malerisches Harvestehude“ ist von Dieter Benecke, Verleger aus Hamburg, initiiert worden und wird auch von ihm in Kooperation mit Frankonia geleitet.

Die teilnehmende Künstlerin Susanne Wind wird zudem einige ihrer Werke im Rahmen des Informationstags am 24. Mai in der Zeit von 12-17 Uhr ausstellen.

23. Mai 2014