Montgelas Park

Ausstellung „Architektur und Kunst im Raum“

Kunst und Architektur haben Vieles gemeinsam: Sie vereinen die Werte und die Ästhetik ihrer Zeit und bewahren sie für nachkommende Generationen. Im Foyer des Montgelas Park wird nun beides in der Ausstellung „Architektur und Kunst im Raum“ verbunden.

Am 26. Juni 2014 um 17 Uhr verwandelt der renommierte Künstler Andreas Horlitz das Foyer im Montgelas Park in eine beeindruckende Illusion aus Licht und Glas.

Horlitz, der bereits Installationen im Montgelaspark gestaltet hat, ist bekannt für seine Arbeiten mit Licht, Glas und Spiegeln, die er mit Fotografien, wissenschaftlichen Bildern, Codes und Zeichensystemen oft medienkritisch aber stets beeindruckend kombiniert. Werke von Andreas Horlitz sind in zahlreichen Museen und Kunstsammlungen in ganz Deutschland ausgestellt, seine Arbeiten in situ („vor Ort“) findet man in ganz Europa.


Ausstellung „Architektur und Kunst im Raum“
26. Juni 2014 um 17 Uhr
im Foyer des Montgelaspark




PDF-Download

11. Juni 2014