Sophienterrassen

FRANKONIA EUROBAU zum Urteil gegen das geplante Flüchtlingsheim in Harvestehude

Stellungnahme

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Stadt Hamburg hat die Unterbringung von Flüchtlingen im ehemaligen Kreiswehrersatzamt in Hamburg-Harvestehude vorgesehen. Geplant war hier die Unterbringung von Familien, die aufgrund von Krisen und Kriegen ihr Land verlassen mussten und dringend auf unsere Hilfe angewiesen sind. Wir haben die Entscheidung der Stadt Hamburg und des Bezirks Eimsbüttel begrüßt. Diese Familien brauchen unsere Hilfe und es ist wichtig, dass sie in einer intakten sozialen Umgebung wie Harvestehude unterkommen. Hier kann diesen Menschen geholfen werden. Wir haben der Stadt Hamburg unsere Unterstützung zugesagt und erst kürzlich haben wir einige konkrete bauliche Maßnahmen diskutiert. Zahlreiche Menschen in Harvestehude unterstützen ebenfalls die Unterbringung der Flüchtlinge.

Nun hat das Verwaltungsgericht Hamburg den Umbau zur Flüchtlingsunterkunft gestoppt. Zuvor hatten einige Anwohner Klage eingereicht. Wir möchten an dieser Stelle folgende Erklärung zu dem Urteil abgeben: Wir sind enttäuscht und beschämt. Wir sind enttäuscht über das Urteil und hoffen sehr, dass die Beschwerde des Bezirksamts Eimsbüttel Erfolg hat. Wir sind beschämt, dass überhaupt Klage von einigen Anwohnern auf Basis von rechtlichen Spitzfindigkeiten eingereicht wurde. Ich persönlich bin tief betroffen, dass dies in Deutschland und an einem so wohlhabenden Standort wie Harvestehude überhaupt möglich ist. Es ist widerlich wie kleinkariert diese Anwohner handeln. Wir müssen alle gemeinsam daran arbeiten, dass die Ausländerfeindlichkeit in unserer Gesellschaft endlich abgebaut wird.

Mit aller Deutlichkeit möchten wir betonen, dass wir das angekündigte Vorhaben von Olaf Scholz und dem Bezirksamt Eimsbüttel, gegen die Entscheidung beim Oberverwaltungsgericht Beschwerde einzulegen, unterstützen. Es gibt keinen echten Grund, dieses Flüchtlingsheim nicht zu errichten. Wir fordern die Anwohner auf: Stehen Sie den Flüchtlingen wohlwollend gegenüber und helfen Sie, sofern Sie die Möglichkeit dazu haben.

Ihr Uwe Schmitz
Vorstandsvorsitzender der FRANKONIA Eurobau AG

Berichterstattungen:
Ärger nach Baustopp, RTL Nord
Wie geht es weiter an der Sophienterrasse?, Hamburger Abendblatt
„Wir sind beschämt und enttäuscht“, Hamburger Morgenpost
Edel-Investor pestet gegen Anwohner, BILD Hamburg

27. Januar 2015