Klostergärten Münster

Rückzugs- und Kraftort

Aufleben in den Klostergärten Münster. Direkt an der Promenade und nur wenige Schritte von der historischen Altstadt von Münster

Errichtet auf dem Grundstück eines ehemaligen Franziskanerklosters bieten die Klostergärten Münster einen beschaulichen Rückzugsort mit höchstem Komfort. Auch wenn sie als Premium-Wohnquartier mit einem mittelalterlichen Kloster nichts gemein haben, so wurde hier doch die Idee umgesetzt, einen exklusiven Ort zu schaffen, der sich vom Lärm der Welt abschirmt. Und seine Bewohner mit seiner ganz besonderen Atmosphäre zu verzaubern vermag. Dafür wurde so manches Detail aus der Architektur und dem Gartenbau mittelalterlicher Klöster modern interpretiert.

Mittelalterlicher Gartenkultur auf der Spur

Mit dem alle Häuser und Villen verbindenden Arkadengang im Inneren der Anlage betritt man eine moderne Interpretation eines mittelalterlichen Klosterkreuzgangs. Gleichzeitig umschließt dieser mit dem Hortulus-Garten das Herz der Klostergärten. Die umlaufenden Arkaden, Gartenarchitektur mit exakt beschnittenen Buchsbaumrabatten und der zentrale Brunnen weisen auf das architektonische Erbe hin, das auf antike Atriumhäuser zurückgeht. Die Wegeführung ist bewusst gestaltet, um eine harmonische Verbindung zwischen verschiedenen Höhen und Strukturen zu formen. Sitzgelegenheiten und Ruhezonen ermöglichen es, die grüne Umgebung zu genießen und schaffen eine vielseitige, ästhetische Landschaft.

Ein unbeschwertes Leben in jeder Hinsicht

Ein komfortable Leben auf hohem Niveau – diese Idee der Klostergärten spiegelt sich auch in der klassisch-modernen Architektursprache der einzelnen Bauwerke wider. Das ambitionierte Team der renommierten Münchener Städteplaner und Architekten Hilmer Sattler und Albrecht setzte Formen, Stile, Materialien, Raum- und Größenverhältnisse durchaus auch im historischen Kontext um und wird damit einer großen Verantwortung gegenüber den Bewohnern gerecht.

Die schönsten Seiten der Universitätsstadt

Der Westfälische Frieden existiert bis heute. In den Klostergärten Münster.

Grüne Oasen für Wohlbefinden und Gesundheit

Die Gartenbereiche wirken nicht nur visuell ansprechend, sondern durchaus auch durch ihre gesundheits­för­dernde Atmosphäre. Die Park­anlagen sind planerisch so gestaltet, dass sie eine Ausgewogenheit mit und einen Ausgleich zur Architektur entwickeln. Mit hei­mischen Pflanzenarten, klug platzierten Ruhezonen und einer harmonischen Wegeführung bieten die Grünflächen eine idyllische Umgebung, die nicht nur die Sinne anspricht, sondern auch das Wohlbefinden und die Gesundheit der Bewohner fördert.

Einrichtungen die besondere Lebensqualität versprechen

Neben dem Empfang mit dem Concierge, befinden sich in den Klostergärten Münster noch andere Einrichtungen für einen gehobenen Lebensstil. Dazu gehört beispielsweise ein eigener Spa- und Fitnessbereich. Oder die Kaminlounge mit Bar. Diese Einrichtungen werden von allen Bewohnern gemeinsam genutzt oder können – wie die Lounge – auch für private Veranstaltungen gebucht werden.

Dank Concierge Rundum-Service für höchsten Komfort

Der Concierge begrüßt nicht nur Bewohner und Gäste, er nimmt auch Lieferungen und Post entgegen, schützt die Privatsphäre und arrangiert für die Bewohner der Klostergärten Services unterschiedlichster Art. Er organisiert die Reinigung der Wohnung, den Spaziergang mit dem Hund oder Termine für Massagen und Beauty-Anwendungen im Private Spa. Oder er sorgt auf Wunsch dafür, dass während des Urlaubs die Blumen gegossen und am Ende die Bewohner nicht nur vom Flughafen abgeholt werden, sondern auch ein frisch gefüllter Kühlschrank auf sie wartet.

Klostergärten
Münster

KONTAKT